AUFWERTUNG EINES PROBLEMKIEZES

Vor allem in unseren Innenstädten geht der Zusammenhalt verloren, der ein aktives Viertel ausmacht. Gentrifizierung durch steigende Wohnungspreise trifft Ghettoisierung. Da kann, da muss man doch was machen!

Soulbrands startet hierzu gerade ein neues Projekt für eine große Stadt in NRW. Zwei Stadtteile haben sich dort in den letzten Jahren vom Problemviertel langsam den Weg in die Normalität zurückgekämpft. Die Stadt will aber mehr erreichen und ihre Aktivitäten besser positionieren.

In einer ersten Phase wird mit der Unterstützung von Soulbrands eine Stadtteilmarke als einbindende Klammer geschaffen. Hierdurch sollen die Aktivitäten der Stadt und aller Partner ein erkennbares Zusammenwirken nach außen transportieren. Den emotionalen Zusammenhalt in der Bevölkerung gilt es zu verstärken.

In einem möglichen weiteren Schritt soll später der Zusammenhalt in der Wohnbevölkerung gestärkt werden. Hierzu hat Soulbrands ein marktorientiertes Modell vorgeschlagen, das Menschen aus den Vierteln in befristeten Jobs für moderne Berufe als Training-on-the-Job weiterbildet. Einerseits sollen so die Chancen am ersten Arbeitsmarkt signifikant verbessert werden und anderseits sollen die Menschen – unterschiedlich in Alter, Geschlecht, Bildung, Nationalität und Religion – sich zum Wohle des Quartiers schätzen und achten lernen.

JEDER DURCHBRUCH BEGINNT MIT EINER ERSTEN BOHRUNG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.