GESCHÄFTSMODELL AFFILIATION

Unter Cookies versteht man heute nicht nur einfach Kekse, sondern im digitalen Zeitalter auch eine Art auf breiter Front Daten zu sammeln. Dies benötigt heutzutage keine tiefgründige Erklärung, jedoch ermöglicht es, ein altes Geschäftsmodell digital in eine neue Zeit zu führen. Dabei sprechen wir von klassischer Akquise, bei der ein Vertriebler eine Provision für verkaufte Produkte erhält.

„GESCHÄFTSMODELL AFFILIATION“ weiterlesen

GESCHÄFTSMODELL ADD ON

Ausgehend vom ältesten Gewerbe der Welt hat das Geschäftsmodell eine lange Tradition und fast jeder ist auch schon mal in einem anderen Zusammenhang damit in Kontakt gekommen. Das liegt eindeutig an der Popularität. So trifft man sogar in einem unverfänglichen Beispiel bei unserem Lieblingsitaliener darauf, wenn man auf die Pizza zusätzlich noch Rucola bestellt. Denn essenziell gilt, wer mehr als die Basis will, muss das auch zusätzlich bezahlen.

„GESCHÄFTSMODELL ADD ON“ weiterlesen

GUTE INFORMATIONEN SIND SCHWER ZU BEKOMMEN. NOCH SCHWERER IST ES, MIT IHNEN ETWAS ANZUFANGEN.

In unserem Informationszeitalter sind die Möglichkeiten, die uns durch Informationen eröffnet werden, so vielseitig wie noch nie. Gleichzeitig sind Informationen in einer Masse vorhanden, welche nur von ihrem Preis relativ zur Menge in den Schatten gestellt wird. Gleichzeitig bedeuten sie Macht, wie man an Konzernen wie Amazon sieht, deren Erfolg unter anderem auf erfolgreicher Datenanalyse beruht.

„GUTE INFORMATIONEN SIND SCHWER ZU BEKOMMEN. NOCH SCHWERER IST ES, MIT IHNEN ETWAS ANZUFANGEN.“ weiterlesen

PROTOTYPING IST KEIN MODELLBAUKASTEN

Prototypen sind auch kein Bastelkurs zur Selbstverwirklichung im Unternehmen. Prototypen sollen eine erste Skizze darstellen, die beschreibt, wie sich zentrale Bedürfnisse unserer Kunden befriedigen lassen. Diese Skizze wird immer weiterentwickelt, bis sie als Probe für die Konfrontation mit dem potenziellen Kunden dienen kann. An so gewonnenen Prototypen lässt sich dann beobachten, was der Kunde wirklich will und was dem Produkt gegebenenfalls fehlt, um die Probleme der Kunden wirklich zu lösen. Jedoch können bei falscher Herangehensweise viel Mittel investiert worden sein, ohne am Ende diese Informationen erhalten zu haben.

„PROTOTYPING IST KEIN MODELLBAUKASTEN“ weiterlesen

SEI KEIN FROSCH! MODERATION UND FEHLER

Ein Moderator als Frosch

Ob Workshops, Meetings oder agile Methoden, bei fast allen Gruppenaktivitäten benötigt es ein Moderator. Dieser hat einiges an Verantwortung, da es seine Aufgabe ist, den Projekterfolg zu gewährleisten und sicherzustellen, dass in die richtige Richtung gearbeitet wird. Hierbei kann der Moderator jedoch einiges falsch machen und bewirkt dadurch das Gegenteil von dem, was sein eigentliches Ziel war. Hier stellen wir ein paar dieser möglichen Fehlerquellen vor.

„SEI KEIN FROSCH! MODERATION UND FEHLER“ weiterlesen

NUR GESCHWINDIGKEIT HAT EINFLUSS AUF ZEIT

Bildliche Darstellung von Geschwindigkeit.

Klassischer Projekt Alltag ist, dass man im Zeitplan zurückfällt. Sobald dies der Fall ist, muss im Projekt geschaut werden, wie man die Arbeit beschleunigen kann und somit wieder zurück in den Zeitplan kommt. Steht wie nie Kapital unbegrenzt zur Verfügung, kann man das Problem ganz einfach mit Geld und mehr Ressourcen lösen. Wo die Ressource Geld knapp ist, müssen andere Wege gefunden werden, um das Projekt wieder auf Kurs zu bringen.

„NUR GESCHWINDIGKEIT HAT EINFLUSS AUF ZEIT“ weiterlesen